FANDOM


Stand: 08.04.2019

Unser Clan-Anführer ist nie online

Hat sich ein Clananführer 90 Tage lang nicht bei Clash of Clans angemeldet, wird die Wahl eines neuen Anführers initiiert. Ein Clananführer muss mindestens 90 Tage lang Anführer des betreffenden Clans sowie 90 Tage lang inaktiv gewesen sein, bevor das Degradierungsverfahren eingeleitet werden kann. Nach insgesamt 120 Tagen Inaktivität geht der Status des Anführers auf einen Vize-Anführer oder Ältesten des Clans über.

Clananführer haben 30 Tage Zeit, sich erneut im Spiel anzumelden, wollen sie ihren Status nicht verlieren. Will der Anführer den Prozess stoppen, muss er sich nur im Spiel anmelden.

Im Falle eines Wechsels des Anführers geht die Rolle des Clananführers auf das nächste dienstälteste und ranghöchste aktive Clanmitglied über. Der neue Anführer muss mindestens ein Ältester sein und kürzlich Clash of Clans gespielt haben.

Clanmitglieder und der Anführer werden durch Clanpost in ihrem Posteingang über das Verfahren informiert.

Im Folgenden wird erläutert, aus welchen Gründen ein Degradierungsverfahren möglicherweise nicht eingeleitet werden kann:

  • Der betreffende Anführer war nicht 90 Tage lang inaktiv.
  • Der betreffende Anführer ist noch keine 90 Tage Anführer des Clans.
  • Es gibt weder Älteste noch Vize-Anführer im Clan, die zum Anführer befördert werden können.

Ist ein Führungswechsel in deinem Clan nicht möglich, empfiehlt es sich gegebenenfalls, einem neuen Clan beizutreten oder einen eigenen zu gründen. Nutze den Clanchat, um mit deinen Clankameraden Kontakt aufzunehmen und schicke ihnen Freundschaftsanfragen im Spiel. So kannst du sie direkt in deinen neuen Clan einladen und der Neuanfang kann beginnen!

Eine weitere Möglichkeit ist es, dich über soziale Netzwerke mit dem Clananführer zu verbinden. Wenn du ihn auf anderen Wegen erreichen kannst, lass ihn wissen, dass sein Clan ihn braucht!

Ein Clananführer kann sein Amt auch aus freien Stücken zur Verfügung stellen, indem er sich im Spiel anmeldet und ein anderes Clanmitglied zum Anführer befördert. Clananführer können einen Clan erst verlassen, wenn ein neuer Anführer feststeht.

Spielbalance! Wofür ist das gut?

Eine optimale Spielbalance ist die oberste Priorität des Clash of Clans-Teams. Um ein wettbewerbsorientiertes und spaßiges (!) Spielerlebnis zu schaffen, wird das Gameplay mithilfe von Updates verbessert.

Einen detaillierten Überblick zu unseren neuesten Verbesserungen bekommst du im offiziellen Clash of Clans-Blog.

Möchtest du wissen, wie das Clash of Clans-Team ans Spieldesign herangeht? Ihre Philosophie kannst du im Clash of Clans-Blog nachlesen: Designphilosophie

Kein Support mehr für Geräte mit iOS-Version 8 und niedriger

Mit dem Clash of Clans-Update im Juni 2018 müssen wir leider den Support für alle Apple-Geräte unter iOS-Version iOS 9 beenden.

Wenn auf deinem Gerät iOS 8 oder niedriger installiert ist, musst du iOS auf eine neuere Version aktualisieren, um Clash of Clans weiterhin spielen zu können. Bitte aktualisiere dein Gerät so bald wie möglich auf iOS-Version 9 oder höher.

Wie du dein Gerät aktualisieren kannst, erfährst du auf der Support-Webseite von Apple.

Warum kann ich keine Gegner finden? Ich stecke in den Wolken fest!

Jedes Mal, wenn du in deinem Heimatdorf nach Gegnern suchst, siehst du die Wolken, während das Spiel versucht, einen Gegner für dich zu finden. Dir können nur Dörfer zugewiesen werden, die keinen aktiven Schild oder Schutz, sowie etwa die gleiche Trophäenanzahl und einen ähnlichen Rathaus-Level wie du haben.

Wenn diese Kriterien nicht auf die gefundenen Dörfer zutreffen, können sie dir nicht als Gegner zugewiesen werden. Dann bist du erst mal eine Weile „in den Wolken gefangen“. Je nachdem, wie viele Trophäen du hast, kann es auch mal länger dauern, weil es bei einer hohen Trophäenzahl weniger Spieler gibt, die dir als Gegner zugewiesen werden können.

Das ist zwar meistens nur ein Problem für Spieler mit hohem Level, aber bei Spielupdates und -ereignissen kann die Gegnersuche bei wenigen Trophäen auch mal langsamer laufen. Wenn in Clash of Clans auf einmal alle aktiver sind und mehr Dörfer ihren Schild und Schutz aktiviert haben, können Spieler mit weniger Trophäen auch von den lange anhaltenden Wolken betroffen sein.

Für den Großteil der Häuptlinge sind die Wolken eigentlich kein Problem, aber für diejenigen mit den meisten Trophäen können sie echt nervig sein. Wir arbeiten an einer Lösung für die besten Spieler, müssen aber auch dafür sorgen, dass sich diese nicht negativ auf diejenigen Spieler auswirkt, die noch nicht so viele Trophäen haben.

Mein globaler Chat hat die falsche Sprache.

Die permanenten lokalen Regionseinstellungen (und auch die Sprache des globalen Chats) basieren bei allen Spielern darauf, wo sie sich zum Zeitpunkt der erstmaligen Erstellung ihres Dorfes befunden haben.

Du kannst in den „Lokalen Ranglisten“ im Spiel nachsehen, ob deine Einstellungen korrekt sind. Ist das nicht der Fall, hast du dein Dorf womöglich erstellt, als du im Ausland unterwegs warst. In einigen Fällen besitzen bestimmte Länder oder Sprachgruppen die gleichen Server. Deshalb siehst du möglicherweise im Chat eine andere Sprache, selbst wenn deine Regionseinstellungen richtig sind.

Saison-Herausforderungen

Saison-Herausforderungen stellen jeden Häuptling mit Rathaus-Level 7 und höher einmal pro Monat auf die Probe. Das Abschließen dieser Herausforderungen beschert dir zusätzlich zu der durch Plünderungen von Dörfern erhaltenen Beute weitere Belohnungen. Eine Saison dauert einen Kalendermonat.

Erwirbst du den Goldpass, schaltest du sogar noch mehr Belohnungen sowie unglaublich nützliche Vorteile frei. Der ultimative Preis für Inhaber eines Goldpasses sind monatlich wechselnde Heldenskins!

Tägliche und aktive Herausforderungen

Das Abschließen von Herausforderungen bringt dir Punkte ein, die du zum sofortigen Freischalten von Belohnungen verwenden kannst. Je mehr du spielst, desto mehr Punkte erhältst du! Es gibt keinen Grund, nicht mitzumachen!

  • Tägliche Herausforderungen sind jeden Tag gleich, dafür wird ihr Fortschritt aber auch täglich zurückgesetzt.
  • Im Falle aktiver Herausforderungen verhält es sich so, dass jede Woche weitere Herausforderungen freigeschaltet werden, und du die ganze Saison lang Zeit hast, sie abzuschließen. Du kannst dir aussuchen, wann und in welcher Reihenfolge du sie spielen und abschließen möchtest, denn ihr Fortschritt wird automatisch gespeichert.

Es ist nicht nötig, manuell festzulegen, welche Herausforderung du spielen möchtest. Sämtlicher Fortschritt wird automatisch gespeichert.

Belohnungen

Spieler, die keinen Goldpass besitzen, können aus Ressourcen und magischen Gegenständen bestehende Belohnungen verdienen. Inhaber eines Goldpasses erhalten die gleichen Belohnungen und haben darüber hinaus die Möglichkeit, Vorteile, Verbesserungslevel für die Saisonbank und Heldenskins freizuschalten.

Goldpass-Belohnungen sind selbst dann erhältlich, wenn der Pass erst im Laufe einer Saison erworben wird – immer vorausgesetzt, es werden genügend Punkte zum Freischalten der Belohnungen gesammelt.

Einfordern von Belohnungen

Durch den Gewinn von Punkten freigeschaltete Belohnungen musst du im Reiter „Belohnungen“ einfordern.

Ist eine Saison beendet, beginnt sofort eine neue. Dies bedeutet:

  • Freigeschaltete, aber nicht eingeforderte Heldenskins werden automatisch für dich eingefordert.
  • Sämtliche freigeschalteten, aber nicht eingeforderten aus Ressourcen und magischen Gegenständen bestehenden Belohnungen gehen unwiderruflich verloren.
  • Alle nicht eingeforderten Schubvorteile gehen unwiderruflich und ungenutzt verloren.
  • Sämtliche nicht eingeforderten Verbesserungslevel für die Saisonbank gehen unwiderruflich und ungenutzt verloren.

24 Stunden vor Beendigung einer Saison erhältst du eine Push-Benachrichtigung, die dich daran erinnert, deine Belohnungen freizuschalten und einzufordern.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.